Nach oben

Waldfriedhof in Ihrer Region finden!

Waldfriedhof in Ihrer Region finden!

Waldfriedhof | Baumbestattung | Naturbestattung | Waldbestattung | Kosten | FriedWald | Ruheforst

Waldfriedhof zur Baumbestattung/Naturbestattung in Ihrer Region zu fairen Kosten finden

Zu den schwersten Momenten, die man in seinem Leben erfährt, gehört es, wenn ein geliebter Mensch von einem geht. Als Familie und Freunde möchte man dabei dieser Person gern einen würdevollen und angemessenen Abschied bereiten. Gerade für die trauernden Hinterbliebenen kann dieser mit der Bestattung und einer Trauerfeier eine Möglichkeit geben, mit der Trauer und dem Schmerz umzugehen und sich zu verabschieden. Deshalb ist es umso wichtiger, eine schöne und passende Form der Bestattung zu wählen und auf die Wünsche der verstorbenen Person einzugehen, soweit diese bekannt sind. Immer mehr Menschen wünschen sich hierbei eine Naturbestattung auf einem friedvollen Waldfriedhof, da dies eine schöne und naturverbundene Form der Beisetzung darstellt.

Die Anzahl von Waldfriedhöfen ist im Gegensatz zu traditionellen Friedhöfen in Deutschland noch sehr gering. Bei uns auf Bestattung-Information.de erhalten Sie eine Übersicht über alle Waldfriedhöfe in Ihrer Region. Wählen Sie dazu einfach Ihre Region in der nebenstehenden Deutschlandkarte aus und Ihnen werden sofort entsprechende Möglichkeiten angezeigt. So finden Sie auch in Ihrer Nähe die passende Ruhestätte für Ihre Lieben.

Sollten Sie eine Naturbestattung auf einem Waldfriedhof für sich, einen guten Freund oder ein geliebtes Familienmitglied in Betracht ziehen, finden Sie hier alle nützlichen Informationen zum Ablauf, Kosten und den Orten in Ihrer Region.

Hinweis: Wir sind auf der Suche nach weiteren Waldfriedhöfen in ganz Deutschland. Alle Infos zu einer entsprechenden Partnerschaft finden Sie unter: „Jetzt Partner werden!“.

Waldfriedhöfe in Deutschland!

Hamburg Bremen Berlin Schleswig-Holstein Mecklenburg-Vorpommern Brandenburg Sachsen-Anhalt Sachsen Thüringen Bayern Baden-Württemberg Saarland Rheinland-Pfalz Nordrhein-Westfalen Niedersachsen Hessen

Unsere neuesten Premium-Partner: Bestatter

Naturbestattung im Überblick

Welche Möglichkeiten der Naturbestattung gibt es?

Auf einem Waldfriedhof wird zumeist eine Baumbestattung angeboten. Neben dieser gehören zum Beispiel noch die Seebestattung, die Wiesenbestattung und die Felsenbestattung zu den Naturbestattungen. Naturbestattungen im Allgemeinen gewinnen heutzutage immer mehr an Bedeutung, da die Familie und Freunde in der freien Natur in einem friedvollen Umfeld Abschied nehmen können. Dabei ist das Bestehen der Grabstädte langfristig gesichert, ohne dass es aufwendiger Grabpflege bedarf. Bei allen Naturbestattungen ist das Gestalten der Grabstelle mit Blumen und Kerzen nicht möglich, da die natürliche Umgebung nicht zerstört werden soll.

 

Bei einer Seebestattung wird die Asche des Verstorbenen im Meer oder im See beigesetzt. Hierbei ist die Einäscherung unabdinglich, da die Asche in einer speziellen Seebestattungsurne ins Meer gelassen wird. Die Urnen bei einer Seebestattung sind zum Schutz des Meeres dazu ausgelegt, dass sie sich innerhalb weniger Stunden auflösen. In Deutschland bieten viele Redereien an der Nord- und Ostsee die Durchführung an.

 

Die Wiesenbestattung und die Felsbestattung sind in Deutschland aufgrund des Friedhofszwangs nicht erlaubt. Mit beiden geht auch wieder die Feuerbestattung einher, da die Asche des Verstorbenen in die Erde einer Wiese bzw. unter der Grasnarbe an einem Felsen eingebracht wird.

 

Auch bei einer Baumbestattung auf einem Waldfriedhof ist die vorherige Einäscherung in einem Krematorium von Nöten, da die Asche der geliebten Person in einer biologisch abbaubaren Urne im Wurzelbereich des Baumes begraben wird. Dies ist aufgrund des Friedhofszwangs allerdings nur in genehmigten Wäldern gestattet. Eine Übersicht über mögliche Orte und Waldfriedhöfe in Ihrer Region finden Sie über die Deutschlandkarte.

 

Arten von Naturbestattungen im Überblick

arten der naturbestattung

Anbieter von Waldfriedhöfen

Welches sind die bekanntesten Anbieter von Waldfriedhöfen?

Die Form der Baumbestattung gibt es gerade mal seit den Neunzigerjahren. Trotzdem existieren in Deutschland schon einige (Wald-)Friedhöfe, die diese Form der Bestattung anbieten. Neben vielen kleinen regionalen Waldfriedhöfen vor Ort gibt es zwei große Anbieter, die flächendeckend in Deutschland vertreten sind: FriedWald und RuheForst. Das Unternehmen FriedWald bietet seit 2001 Naturbestattungen im Wald an und hat mittlerweile 60 Standorte in ganz Deutschland. Das Unternehmen, mit dem Sitz im hessischen Griesheim bei Darmstadt, hat es sich zur Aufgabe gemacht, Baumbestattungen in ganz Deutschland zu ermöglichen. Dafür arbeitet die FriedWald GmbH mit vielen Ländern, Kommunen, Kirchen und Forstverwaltungen zusammen und hat es so geschafft, dass es für Familien und Freunde deutschlandweit die Möglichkeit gibt, ihre Lieben auf diese Weise zu bestatten. Das Unternehmen RuheForst mit Sitz in Hilchenbach in Nordrhein-Westfalen hat bereits 66 Standorte in ganz Deutschland. Das Konzept der RuheForst GmbH ist geprägt von den sogenannten RuheBiotopen, welche sozusagen die Verbindung zwischen Leben und Tod darstellen. Zum einen wird in diesen Gebieten die Asche von geliebten verstorbenen Menschen bestattet und zum anderen dienen sie als Lebensraum für die Bewohner des Waldes. In einem dieser RuheBiotope können bis zu 12 Personen beigesetzt werden.

Konzept des RuheForst am Beispiel

Kosten einer Baumbestattung

Was kostet eine Baumbestattung auf dem Waldfriedhof?

Die Kosten für eine Baumbestattung auf einem Waldfriedhof variieren mit den Regionen, der Baumgrabart und der Wahl der Grabstelle. Dabei hängen die Preise zum Beispiel von der Stammstärke, der Lage und den Besonderheiten des Baumes ab. Detaillierte Informationen zu den genauen Preisen vor Ort finden Sie auf den jeweiligen Webseiten der verschiedenen Waldfriedhöfe. Insgesamt sind Waldfriedhöfe in Deutschland aber auf demselben Preisniveau. Bei der Baumgrabart haben Sie oftmals die Wahl zwischen einem Paarbaum, einem Familien- bzw. Freundschaftsbaum, einem Sternschnuppenbaum und einem Platz an einem Gemeinschaftsbaum.

Der Sternschnuppenbaum ist eine schöne Möglichkeit, um einen ruhigen und friedlichen Ort für sein Sternenkind zu haben. Dazu zählen all die Kinder, die vor, während oder nach der Geburt verstorben sind. Also Kinder, die die Sterne erreicht haben, bevor sie das Licht der Welt erblicken durften. Eine Bestattung am Sternschnuppenbaum ist für die Eltern kostenlos. In manchen Fällen muss lediglich die Beisetzung bezahlt werden.

Bei der Unterbringung an einem Einzel- bzw. Paarbaum liegen die aktuellen Preise zwischen 2.690€ und 4.990€. Dies aber auch immer unter dem Aspekt der verschiedenen Preisregionen innerhalb des Waldfriedhofs. Bei einem Familien- bzw. Freundschaftsbaum hat man in manchen Regionen auch die Möglichkeit einen Gedenkhain zu wählen. Die Preise liegen hierbei zwischen 3.290€ und 5.590€. Eine weitere Möglichkeit stellt eine Beisetzung der Urne an einem Gemeinschaftsbaum dar. Dabei liegen die Preise zwischen 500€ und 1.150€ und teilt sich den Baum mit Menschen, die nicht zwingend zur eigenen Familie gehören.

Bei allen Möglichkeiten kommen zusätzlich noch Kosten für die Beisetzung (ca. 250€), die Urne sowie für einen Namensstein oder ein Namensschild hinzu.

Kosten für eine Baumbestattung

kostenübersicht der baumbestattung

Ablauf einer Baumbestattung

Wie läuft eine Baumbestattung ab?

Der Ablauf einer Baumbestattung kommt, aufgrund der vorhergehenden Feuerbestattung und dem Unterbringen der Asche, einer Urnenbestattung gleich. Bevor die verstorbene Person im Krematorium eingeäschert werden darf, muss zunächst eine zweite Leichenschau durchgeführt werden. Dies ist eine gesetzliche Vorschrift zum Schutz der Verstorbenen und soll die natürliche Todesursache bestätigen, da nach Einäscherung keinerlei Spuren mehr vorhanden sind. Die sogenannte Kremationsleichenschau wird auch durchgeführt, um den Verstorbenen zweifelsfrei zu identifizieren und die Ausstellung des Totenscheins zu überprüfen. Sobald dies abgeschlossen ist, wird die Urne an den gewählten Waldfriedhof überführt.

Am Tag der Beerdigung kann eine Trauerfeier entweder Zuhause oder auch im Bestattungswald abgehalten werden. Zumeist findet diese an einem Andachtsplatz statt und kann je nach Wünschen des Verstorbenen oder der Familie von einem Geistlichen, einem Trauerredner oder von einem Mitarbeiter des Waldfriedhofs begleitet werden. Anschließend wird die Urne gemeinsam zur ausgewählten Grabstelle gebracht. Je nach Wunsch und Region ist es auch möglich, dass eine nahestehende Person des Verstorbenen dies übernimmt.

An der Grabstelle selbst wird weder Grabschmuck noch Blumengestecke oder Kerzen angebracht, da die natürliche Umgebung erhalten werden soll. Die Grabstelle wird im Voraus von den Mitarbeitern mit Grün oder Laub geschmückt, sodass es trotzdem einem würdevollen Grab gleichkommt. Nach der Beisetzung der Urne haben Familie und Freunde Zeit, sich in Ruhe zu verabschieden und, wenn gewünscht, Blütenblätter und einzelne Blumen mit ins Grab zu geben. Erst wenn alle Trauergäste sich verabschiedet haben und gegangen sind, wird das Grab am Baum wieder verschlossen. Die anschließende Grabpflege übernimmt die Natur.

Ablauf einer Baumbestattung

Auflauf-einer-Baumbestattung

Zusammenfassung

Alle Infos zum Waldfriedhof im Überblick erkärt

Die Bestattung einer geliebten Person ist ein schmerzvoller Moment für Familie und Freunde, zugleich aber auch die Möglichkeit für einen angemessenen Abschied und somit ein wichtiger Schritt im Umgang mit der Trauer und dem Verlust. Dabei ist der traditionelle Friedhof lange nicht mehr die einzige Möglichkeit, dem geliebten Menschen die letzte Ruhe zu ermöglichen. Immer mehr Menschen entscheiden sich für die friedvolle und naturnahe Bestattung in einem Waldfriedhof. Fernab von Lärm und Stress der Umwelt ist die Baumbestattung als eine Art der Naturbestattung eine gute Alternative. Auch wenn es diese Form der Bestattung noch nicht allzu lange gibt, existieren neben den zwei bekanntesten Unternehmen FriedWald und RuheForst mittlerweile auch etliche regionale Anbieter. Auf bestattung-information.de finden Sie alle Anbieter in Ihrer Region, damit Sie Ihrem verstorbenen Familienmitglied oder verstorbenen Freund den Abschied bereiten können, den er sich gewünscht hat.

Bei uns finden Sie außerdem auch Hilfe beim Umgang mit der Trauer und dem Verlust. Sollten Sie dazu Fragen oder Wünsche haben, stehen wir Ihnen gerne zu Verfügung.

War diese Seite hilfreich für Sie?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00 von 5 Punkten, basierend auf 1 abgegebenen Stimme(n).

beliebteste Beiträge

Zum Newsarchiv

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen