Nach oben
Premiumeintrag Alter Johannisfriedhof in Leipzig

Startseite Friedhof Sachsen Leipzig Alter Johannisfriedhof in Leip...

Alter Johannisfriedhof in Leipzig

Friedhof

Adresse

Alter Johannisfriedhof in Leipzig

Täubchenweg / Prager Straße
04103 Leipzig

Partner - Impressum ▾
Herausgeber

Stadt Leipzig
Der Oberbürgermeister
Martin-Luther-Ring 4-6
04109 Leipzig
Körperschaft des öffentlichen Rechts
Umsatzsteueridentifikationsnummer DE 141510203

Redaktionelle Verantwortung

Stadt Leipzig, Der Oberbürgermeister
Referat Kommunikation
Online-Redaktion
Martin-Luther-Ring 4-6
04109 Leipzig
Telefon: 0341 123-2021 oder 0341 123-2037
E-Mail: online-redaktion@leipzig.de

Technische Verantwortung

Stadt Leipzig, Der Oberbürgermeister
Referat Kommunikation
Webmaster
Martin-Luther-Ring 4-6
04109 Leipzig
Telefon.: 0341 123-2234 oder 0341 123-2233
E-Mail: web.master@leipzig.de

Kontakt

0341 123-6197
N/A

https://www.leipzig.de/alter-johannisfriedhof

aktive Kreise & Städte

● Leipzig

Ihre Nachricht:

Weitere Hinweise zur Datenschutzerklärung ▾
Ich stimme zu, dass meine Angaben aus dem Kontaktformular zur Beantwortung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden. Nach dem Abschluss der Bearbeitung Ihrer Anfrage werden die Daten gelöscht. Die Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail widerrufen werden.
Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Nachricht schreiben

Karte
Grabsteine

Alter Johannisfriedhof in Leipzig ✓ Steinmetz, Grabsteine, Plan, Öffnungszeiten & Bestattungen

Alter Johannisfriedhof in Leipzig - Der älteste Friedhof der ganzen Stadt

Bei uns erhalten Sie Auskünfte, Informationen und Fakten zum Alten Johannisfriedhof in Leipzig.

Informationen und Geschichte zum Alten Johannisfriedhof in Leipzig

Mit dem alten Johannisfriedhof geht die Geschichte der ältesten kommunalen Begräbnisstätte Leipzigs einher. Der Friedhof wurde im Jahre 1536 von Dem damaligen Herzog Georg zum allgemeinen begräbnisplatz der Stadt bestimmt. Das Areal wurde zum alleinigen begräbnisplatz der Stadt bestimmt, als auf anderen Friedhöfen immer wieder hygienische Probleme und sogar die Pest auftraten. So erfolgten zwischen den Jahren 1484 und 1834 mehr als 257.000 Beerdigungen.

Der alte Johannisfriedhof in Leipzig ist mittlerweile ein historischer Friedhof, der seit Beginn des 20. Jahrhunderts lediglich als museale Parkanlage benutzt wird. Diese Parkanlage zeichnet sich durch großzügige Rasenflächen und einem vielseitigen Baumbestand aus. Sowohl verteilt über die Rasenflächen als auch direkt an den Mauern befinden sich heute noch sehenswerte historische Grabsteine. Von den ehemaligen Friedhofsgebäuden ist heute nur noch die baumgärtnersche Gruft erhalten. Heute ist der Friedhof weiterhin berühmt für seine Epitaphien, darunter einige stark verwitterte Renaissance Platten und Epigramme, wie zum Beispiel auf dem Stein von Christoph Schmidt.

Mit knapp 400 erhalten gebliebenen Grabmalen Ist eine interessante Abfolge Der Leipziger Grabmalkunst aus den Zeiten des Barock, Klassizismus und Historismus dargestellt.

 

Bekannte Persönlichkeiten auf dem Alten Johannisfriedhof in Leipzig

Auf dem Alten Johannisfriedhof ruhten und ruhen immer noch unter anderem folgende Leipziger Persönlichkeiten:

  • Johann Friedrich Bauer (1696–1744), Mediziner und Assessor an der medizinischen Fakultät der Universität Leipzig
  • Eduard Friedrich Ferdinand Beer (1805–1841), Orientalist
  • Roderich Benedix (1811–1873), Bühnenautor und Erzähler (V)
  • Heinrich Wilhelm Brandes (1777–1834), Physiker und Astronom (NE)
  • Friedrich Arnold Brockhaus (1772–1823), Verleger
  • Johann Gottfried Erckel (1767–1833), Kaufmann, Bankier, Baumeister, Ratsherr und Stadthauptmann von Leipzig (V)
  • Heinrich Leberecht Fleischer (1801–1888), Orientalist
  • Franz Dominic Grassi (1801–1880), Leipziger Kaufmann und Mäzen
  • Gustav Harkort (1795–1865), Eisenbahn-Pionier (V)
  • Ernst Innozenz Hauschild (1808–1866), Lehrer
  • Karl Herloßsohn (1804–1849), Schriftsteller, Journalist und Enzyklopädist (NE)
  • Johann Adam Hiller (1728–1804), Komponist (NE)
  • Johann Conrad Hinrichs (1763–1813), Verleger
  • David Hoyer (1667–1720), Maler (NE)
  • Anna Katharina Kanne (1746–1810), „Käthchen Schönkopf“
  • Gottlieb Christian Kreutzberg (1810/14–1874), Schausteller
  • Wilhelm Traugott Krug (1770–1842), Philosoph (V)
  • Samuel Friedrich Nathanael Morus (1736–1792), Philologe und evang. Theologe (NE)
  • Adam Friedrich Oeser (1717–1799), Maler (NE)
  • Carl Traugott Queisser (1800–1846), Gewandhausorchester-Mitglied (Posaune, Bratsche)
  • Timotheus Ritzsch (1614–1678), Buchdrucker, Erfinder der Tageszeitung (NE)
  • Johann Friedrich Rochlitz (1769–1842), Dramatiker
  • Johann Georg Rosenmüller (1736–1815), Superintendent der Thomaskirche (V)
  • Johann Schelle (1648–1701), Thomaskantor (NE)
  • Veit Hans Schnorr von Carolsfeld (1764–1841), Maler (NE)
  • Ludwig Schuncke (1810–1834), Komponist und Mitbegründer der Neuen Zeitschrift für Musik
  • Johann Michael Stock (1737–1773), Kupferstecher (NE)
  • Christian Theodor Weinlig (1780–1842), Komponist
  • Christian Felix Weiße (1726–1804), Dichter
  • Johann Heinrich Zedler (1706–1751), (NE)
  • Wilhelmine von Zenge, verehelichte Krug (1780–1852), Verlobte Heinrich von Kleists (V)
  • Georg Joachim Zollikofer (1730–1788), Prediger (NE)

 

Lage und Erreichbarkeit des Alten Johannisfriedhof in Leipzig

Der alte Johannisfriedhof ist mittlerweile zum größten Teil von einer Parkanlage überbaut und befindet sich im Zentrum Leipzigs. Erreicht werden kann der Park demnach von allen Seiten.

 

Adresse und Haupteingang zum Alten Johannisfriedhof in Leipzig

Der „Neue“ Johannisfriedhof befindet sich unter folgender Adresse:

Liebigstraße 28
04103 Leipzig

 

Öffnungszeiten des Alten Johannisfriedhofs

Trotz dessen, dass es sich bei dem alten Johannisfriedhof mittlerweile um eine Parkanlage handelt, hat diese nicht rund um die Uhr geöffnet. Dennoch ist die Parkanlage täglich von 10 – 18 Uhr betretbar.

 

Kosten und Preise einer Bestattung auf den Leipziger Friedhöfen

Die Kosten für die Grabnutzungsrechte von Gräbern auf den Leipziger Friedhöfen richten sich nach der Nutzungszeit und der Grabart, die durch die Angehörigen ausgewählt wird. Grundsätzlich ist bei kleinen Urnengräbern mit den geringsten Kosten zu rechnen, wobei im Gegensatz dazu die Kosten für große Familiengräber und Gruften am höchsten zu Buche schlagen. Bei einer Nutzungsdauer von 20 Jahren ergeben sich die folgenden Kosten:

  • Grab für eine Erdbestattung mit Sarg: Preise von 400 – 3.300 Euro
  • Grab für eine Urnenbestattung: Preise von 200 – 1.700 Euro

Im Folgenden erfahren Sie die Gebühren für die Bestattung und Beisetzung auf den Leipziger Friedhöfen:

  • Sargbeisetzung: 530 Euro
  • Urnenbeisetzung: 120 Euro

 

Die Kosten stellen keine Festpreise dar und können von Friedhof zu Friedhof etwas variieren. Für eine konkretere Kostenaufschlüsselung empfehlen wir die Kontaktaufnahme mit den zuständigen Friedhofsverwaltungen.

 

Steinmetze für Leipziger Friedhöfe

Das Steinmetz-Handwerk ist für den Denkmalschutz von großer Bedeutung. Mit der Bearbeitung von Natur- und Kunststein gestalten Steinmetze Steinblöcke und deren Oberflächen. Als Fachleute der Steinbearbeitung entwerfen und erschaffen sie beispielsweise Grabsteine, Bodenplatten, Treppen oder Wandverkleidungen. Mit Arbeiten im Außen- und Innenbereich ist der Steinmetz-Beruf entscheidend für Erhalt und Instandsetzung alter Bausubstanz. Neben der Reinigung, Konservierung, Restaurierung und Rekonstruktion von Jahrhunderte alten Kirchen, Schlössern und anderen Kulturdenkmälern sind Steinmetze nicht nur in Betrieben der Gebäuderestaurierung tätig. In Steinmetz-, Steinbildhauer- und Grabstein-Werkstätten erzeugen und bearbeiten sie täglich die Kultur der Moderne.

 

 

Bestatter für Leipzig & Umgebung

Bestatter sind Dienstleister, die im Auftrag der Hinterbliebenen vielfältige Aufgaben übernehmen. Neben der Bergung und dem Transport der Verstorbenen sowie deren hygienischen und kosmetischen Behandlung unterstützen sie die Angehörigen bei Behördengängen und Überführungen. Sie leisten seelsorgerische und psychologische Betreuung der Trauernden und übernehmen Organisation und Planung der Beerdigungen und Trauerfeiern. Damit werden sie zu Beratenden in allen Dingen, die Bestattung und Beerdigung betreffen.

 

 

TOP Grabsteine für alle Leipziger Friedhöfe.

Weitere Angaben zu Preisen & Kosten für Urnen-, Einzel- und Doppelgrabsteine finden Sie im Katalog. Fordern Sie ein unverbindliches Grabstein Komplettangebot an. Die Preise beinhalten das Einreichen bei der städtischen Friedhofsverwaltung und den Aufbau auf den Friedhöfen in Leipzig & Umgebung.

Grabsteine mit Preisen

 

Grabstein Kosten im Überblick

Einfassung & Grabsteinarten mit Preisen für die Friedhöfe auf einen Blick.

Bitte beachten Sie, dass der Aufbau und das Aufstellen der Grabsteine erst durch die Verwaltung des Friedhofes genehmigt werden muss. Die Anträge hierzu können Sie bei der Friedhofsverwaltung anfordern oder einen Steinmetz mit diesen Arbeiten beauftragen.

 

Kleine Liegeplatten für das Urnengrab

Die Anzahl der Feuerbestattungen nimmt Deutschland weit zu. Somit bekommen auch Urnengrabsteine immer mehr Zuspruch. Kleine Urnengräber haben eine Grundfläche von ca. 50 x50cm bis zu 100 x 100cm abhängig vom Friedhof und Grabreihe, die Sie sich aussuchen. Als Grabmalform werden Bücher, Herzen und Kissensteine angeboten. Diese können mit wenig Aufwand einfach auf das Grab gelegt werden. Eine komplizierte Fundamentierung ist in diesem Fall nicht notwendig. Die Preise für die liegenden Grabsteine bewegen sich zwischen 150 und 750 Euro je nach Material, Gestaltungsaufwand und Anzahl der Buchstaben.

 

 

Stehende Urnengrabsteine

Stehende Urnengrabsteine sind in ihren Proportionen baugleich mit den Grabsteinen für Einzel- und Doppelgräber und unterscheiden sich lediglich in ihren absoluten Abmessungen. Die Größen bewegen sich zwischen 40 und 50cm in der Breite und 70 bis 90cm in der Höhe. Auch bei diesen Abmessungen bleibt viel Spielraum für eine anspruchsvolle Grabmalgestaltung erhalten. Wahlweise kann durch die Angehörigen auch eine Einfassung zur Rahmung des Grabfeldes erworben werden. Die Größen der Grabfelder liegen zwischen 80 x 80 bis 120 x 120cm. Die Vorteile des kleinen Grabes liegen klar auf der Hand: Ein geringer Pflegeaufwand für Pflanzen und Grabgestaltung ist gerade für Menschen mit wenig Zeit oder weiter Fahrstrecke eine sinnvolle Option. Die Preise der Urnengrabsteine liegen komplett inkl. Gravur und Aufbau zwischen 1.500 und 4.000 Euro abhängig vom Material und Gestaltungsaufwand. Für eine Einfassung müssen von 800 bis 1.400 Euro einkalkuliert werden.

 

 

Grabsteine für das Einzelgrab

Der Klassiker unter den Gräbern ist und bleibt das Einzelgrab für die Erdbestattung. Dabei legt der Sarg des Verstorbenen die Außenmaße des Grabes fest. Die liegen bei ca. 100 x 200cm (Breit x Länge). Je nach Friedhof und Grabreihe können sich jedoch unterschiedliche Maße ergeben. Mittlerweile wird diese Grabform auch für die Urnenbestattung verwendet. Hierbei können auch mehrere Urnen in die Erde eingelassen und das Grab als Urnenfamiliengrab verwendet werden. Die Abmessungen der Grabsteine betragen zwischen 50 und 70cm in der Breite und 80 – 120cm in der Höhe. Die Preise für die Einzelgrabsteine bewegen sich zwischen 2.500 und 7.000 Euro je nach Material, Gestaltungsaufwand und Anzahl der Buchstaben. Für eine Einfassung müssen von 1400 bis 2.900 Euro einkalkuliert werden.

 

 

Große Doppelgrab- und Familiengrabsteine

Das Doppelgrab hat meist über Generationen Bestand und kann genau wie das Einzelgrab mit Grabstein und Grabeinfassung oder auch als Komplettabdeckung gestaltet werden. Ein Doppelgrab bietet sich an, wenn z.B. ein Familiengrab angelegt werden soll, in dem nach und nach die Familienmitglieder ihre letzte Ruhestätte finden sollen. Eine Doppelwahlgrabstätte bietet die Möglichkeit, bis zu vier Särge und bis zu acht Urnen im Grab zu bestatten. In einem Doppelgrab können die Särge sowohl nebeneinander als auch übereinander beigesetzt werden. Die Grabsteine sind in liegendem Format als auch in Hochformat denkbar, die Auswahl der Proportionen obliegt dem individuellen Geschmack der Angehörigen. Die Abmessungen für einen Hochformaten Familiengrabstein bewegen sich zwischen 75 bis 120cm in der Breite und 120 – 180cm in der Höhe. Die Preise für die Doppelgrabsteine bewegen sich zwischen 4.500 und 15.000 Euro je nach Material, Gestaltungsaufwand und Anzahl der Buchstaben. Für eine Einfassung müssen von 3.500 bis 4.900 Euro einkalkuliert werden.

 

 

Weiter lesen

FAQ - Fragen und Antworten

Wichtige Fragen und Antworten rund um das Thema Bestattung

🕊️ Wo kann ich schöne Grabsteine für den Alten Johannisfriedhof in Leipzig kaufen?

Auf Serafinum.de finden Sie ein umfangreiches Sortiment an außergewöhnlichen und gestalterisch einzigartigen Grabsteinen. Die im Onlinekatalog angegebenen Preise beinhalten bereits die Kosten für mögliche Inschriften & den Aufbau des Grabsteins auf allen Friedhöfen Frankfurts. Finden Sie noch heute aus einem Sortiment von mehr als 1000 Grabsteinmodellen genau Ihren Wunsch-Grabstein. Die Anforderung eines Komplettangebotes ist dabei komplett kostenlos.

Grabstein Katalog ansehen & Grabstein auswählen

🕊️ Wie lautet Adresse & Haupteingang des Alten Johannisfriedhof in Leipzig?

Der alte Johannisfriedhof liegt im Zentrum von Leipzig und kann im Norden von dem Täubchenweg und im Süden von der Prager Straße begangen werden.

🕊️ Welche berühmten und prominenten Gräber sind auf dem Alten Johannisfriedhof in Leipzig?

Auf dem Alten Johannisfriedhof ruhten und ruhen immer noch unter anderem folgende Leipziger Persönlichkeiten:

  • Johann Friedrich Bauer (1696–1744), Mediziner und Assessor an der medizinischen Fakultät der Universität Leipzig
  • Eduard Friedrich Ferdinand Beer (1805–1841), Orientalist
  • Roderich Benedix (1811–1873), Bühnenautor und Erzähler (V)
  • Heinrich Wilhelm Brandes (1777–1834), Physiker und Astronom (NE)
  • Friedrich Arnold Brockhaus (1772–1823), Verleger
  • Johann Gottfried Erckel (1767–1833), Kaufmann, Bankier, Baumeister, Ratsherr und Stadthauptmann von Leipzig (V)
  • Heinrich Leberecht Fleischer (1801–1888), Orientalist
  • Franz Dominic Grassi (1801–1880), Leipziger Kaufmann und Mäzen
  • Gustav Harkort (1795–1865), Eisenbahn-Pionier (V)
  • Ernst Innozenz Hauschild (1808–1866), Lehrer
  • Karl Herloßsohn (1804–1849), Schriftsteller, Journalist und Enzyklopädist (NE)
  • Johann Adam Hiller (1728–1804), Komponist (NE)
  • Johann Conrad Hinrichs (1763–1813), Verleger
  • David Hoyer (1667–1720), Maler (NE)
  • Anna Katharina Kanne (1746–1810), „Käthchen Schönkopf“
  • Gottlieb Christian Kreutzberg (1810/14–1874), Schausteller
  • Wilhelm Traugott Krug (1770–1842), Philosoph (V)
  • Samuel Friedrich Nathanael Morus (1736–1792), Philologe und evang. Theologe (NE)
  • Adam Friedrich Oeser (1717–1799), Maler (NE)
  • Carl Traugott Queisser (1800–1846), Gewandhausorchester-Mitglied (Posaune, Bratsche)
  • Timotheus Ritzsch (1614–1678), Buchdrucker, Erfinder der Tageszeitung (NE)
  • Johann Friedrich Rochlitz (1769–1842), Dramatiker
  • Johann Georg Rosenmüller (1736–1815), Superintendent der Thomaskirche (V)
  • Johann Schelle (1648–1701), Thomaskantor (NE)
  • Veit Hans Schnorr von Carolsfeld (1764–1841), Maler (NE)
  • Ludwig Schuncke (1810–1834), Komponist und Mitbegründer der Neuen Zeitschrift für Musik
  • Johann Michael Stock (1737–1773), Kupferstecher (NE)
  • Christian Theodor Weinlig (1780–1842), Komponist
  • Christian Felix Weiße (1726–1804), Dichter
  • Johann Heinrich Zedler (1706–1751), (NE)
  • Wilhelmine von Zenge, verehelichte Krug (1780–1852), Verlobte Heinrich von Kleists (V)
  • Georg Joachim Zollikofer (1730–1788), Prediger (NE)
🕊️ Wie teuer ist eine Bestattung auf dem Alten Johannisfriedhof in Leipzig?

Die Kosten für die Grabnutzungsrechte von Gräbern auf den Leipziger Friedhöfen richten sich nach der Nutzungszeit und der Grabart, die durch die Angehörigen ausgewählt wird. Grundsätzlich ist bei kleinen Urnengräbern mit den geringsten Kosten zu rechnen, wobei im Gegensatz dazu die Kosten für große Familiengräber und Gruften am höchsten zu Buche schlagen. Bei einer Nutzungsdauer von 20 Jahren ergeben sich die folgenden Kosten:

  • Grab für eine Erdbestattung mit Sarg: Preise von 400 – 3.300 Euro
  • Grab für eine Urnenbestattung: Preise von 200 – 1.700 Euro

Im Folgenden erfahren Sie die Gebühren für die Bestattung und Beisetzung auf den Leipziger Friedhöfen:

  • Sargbeisetzung: 530 Euro
  • Urnenbeisetzung: 120 Euro

 

Die Kosten stellen keine Festpreise dar und können von Friedhof zu Friedhof etwas variieren. Für eine konkretere Kostenaufschlüsselung empfehlen wir die Kontaktaufnahme mit den zuständigen Friedhofsverwaltungen.

Bewerten Sie diese Seite

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
5,00 von 5 Sternen

1 Stern: wenig hilfreich, 5 Sterne: sehr hilfreich.

Ihre Anfrage an den Friedhof

Weitere Hinweise zur Datenschutzerklärung ▾
Ich stimme zu, dass meine Angaben aus dem Kontaktformular zur Beantwortung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden. Nach dem Abschluss der Bearbeitung Ihrer Anfrage werden die Daten gelöscht. Die Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail widerrufen werden.
Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Weitere Partner aus Ihrer Region

Hier finden Sie weitere Anbieter rund um das Thema Bestattung aus Ihrer Region / Ihr Unternehmen kostenlos eintragen

GRABSTEINE INKL. FRIEDHOFSGENEHMIGUNG, AUFBAU & INSCHRIFT IN LEIPZIG

Grabsteine inkl. Gravur & Aufbau auf allen Friedhöfen in Deutschland. Fordern Sie Ihr kostenloses Komplettangebot an.

Wir sind Bildhauer & Steinmetz aus Leidenschaft. Wir produzieren unsere Grabsteine ausschließlich in Deutschland und bieten eine einzigartige Modelvielfalt an modernen und klassischen Grabsteinen.

Weitere Modelle ansehenWeitere Modelle ansehen

Aktuelle Ratgeber Beiträge

Hier finden Sie wissensewerte Informationen rund um das Thema Bestattung

weitere Ratgeber Artikel anzeigen

Unsere neuesten Partner

Wir begrüßen usnere neuesten Partner auf unserem Portal Bestattung-Information.de