Nach oben
Premiumeintrag Hauptfriedhof Frankfurt am Main

Startseite Friedhof Hessen Frankfurt am Main Hauptfriedhof Frankfurt am Mai...

Hauptfriedhof Frankfurt am Main

Friedhof

Adresse

Hauptfriedhof Frankfurt am Main

Eckenheimer Landstraße 194
60320 Frankfurt am Main

Partner - Impressum ▾
Stadt Frankfurt am Main – DER MAGISTRAT – Grünflächenamt
Adam-Riese-Straße 25
60327 Frankfurt am Main

Vertreten durch:
Amtsleitung: Heike Appel
Abteilungsleitung Friedhofsangelegenheiten: Thomas Bäder
Stadt Frankfurt am Main
DER MAGISTRAT
Grünflächenamt

Kontakt

069 212 33947
069 212 30712

https://friedhof-frankfurt.de/hauptfriedhof

aktive Kreise & Städte

● Frankfurt am Main

Ihre Nachricht:

Weitere Hinweise zur Datenschutzerklärung ▾
Ich stimme zu, dass meine Angaben aus dem Kontaktformular zur Beantwortung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden. Nach dem Abschluss der Bearbeitung Ihrer Anfrage werden die Daten gelöscht. Die Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail widerrufen werden.
Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Nachricht schreiben

Karte
Grabsteine

Hauptfriedhof Frankfurt am Main-Nordend/Eckenheim ✓ Steinmetz, Grabsteine, Plan, Öffnungszeiten & Bestattungen

Der Hauptfriedhof Frankfurts - großes Stück Geschichte auf einem noch größeren Fleckchen Erde

Hier erhalten Sie Auskünfte, Informationen und Fakten zum Hauptfriedhof in Frankfurt am Main.

Informationen zum Hauptfriedhof Frankfurt am Main

Der Hauptfriedhof der Stadt Frankfurt am Main wurde im Jahre 1828 eröffnet. Er befindet sich an der sogenannten Eckenheimer Landstraße und bildet dort gemeinsam mit den jüdischen Friedhöfen welche direkt an ihm angrenzen, einen der größten Friedhofskomplexe in ganz Deutschland. Mit seiner eindrucksvollen Gartenarchitektur, verschiedensten Portalbauten, 180 Jahre alte Grabdenkmäler mit mehreren Generationen sowie Grabstätten zahlreicher bedeutender Persönlichkeiten, stellt der Hauptfriedhof Frankfurt eine große Ansammlung von historischen, künstlerischen und menschlichen Spuren der Stadt dar. Heute umfasst der Hauptfriedhof eine Fläche von über 70 Hektar, was 10-Mal so groß ist wie der 1828 angelegte älteste Friedhofsteil.

 

Geschichte auf dem Frankfurter Hauptfriedhof

Seit etwa dem 16. Jahrhundert wurden die meisten verstorbenen Menschen aus der Stadt Frankfurt, auf dem sogenannten Peterskirchhof in der Neustadt beerdigt. Ein stetiges Bevölkerungswachstum sorgte dafür, wie in vielen anderen Städten Deutschlands auch, dass weitere Friedhöfe aufgrund des Platzmangels errichtet werden mussten. Aus diesem Grund entschloss sich die Stadt Frankfurt, einen neuen sehr großzügigen Friedhof vor den Toren Der Stadt anzulegen. Dieser Plan eines neuen Friedhofs stieß jedoch schnell auf Widerstand der Bevölkerung. Denn besonders die einflussreichen Patrizierfamilien wollten nicht auf die eigenen Familiengrabstätten auf dem Peterskirchhof verzichten. Bevor der neue Friedhof jedoch gebaut wurde, wurde zunächst im Jahre 1821 ein Areal für den neuen Hauptfriedhof bestimmt. 1825 wurde eine Kirch- und Friedhofskommission unter Johann Adam Beil und des Senators eingerichtet.

Um gegen die Widerstände der städtischen Oberschicht anzukommen, wurde die eigentliche Absicht, alle möglichen Menschen in Reihengräbern auf dem Friedhof beerdigen zu wollen, aufgegeben. Dafür wurden bestimmte Areale für Familienbegräbnisse reserviert. Beauftragt für den Hauptfriedhof Frankfurt wurden der Architekt Friedrich Rumpf und der Stadtgärtner Sebastian Rinz.

Am 25. Juni kündigte die Stadt die Öffnung des neuen Hauptfriedhofs an. nur 5 Tage später am 30. Juni 1828 fand die letzte Beerdigung auf den nun alten Peterskirchhof statt. Nur einen Tag später fand auch schon die erste Beisetzung auf dem jetzigen Hauptfriedhof statt.

 

Lage des Hauptfriedhofs Frankfurt

Der Hauptfriedhof befindet sich in den Frankfurter Gebieten Nordend und Eckenheim und grenzt an folgende Straßen:
Im Norden: Marbachweg
Im Osten: Friedberger Landstraße und Gießener Straße
Im Süden: Rat-Beil-Straße
Im Westen: Eckenheimer Landstraße

 

Bekannte Persönlichkeiten auf dem Frankfurter Hauptfriedhof

Auf dem Frankfurter Hauptfriedhof sind vor allem in den älteren teilen des Friedhofs manch bekannte Namen zu finden. Zahlreiche Berühmtheiten Frankfurts wie die Philosophen Arthur Schopenhauer und Theodor W. Adorno, Volksschauspielerin Liesel Christ, Dichter Friedrich Stoltze, aber auch Schriftstellerinnen wie Dorothea Schlegel und Ricarda Huch, Marianne von Willemer sowie der Literaturkritiker Marcel Reich-Ranicki finden auf dem Hauptfriedhof Frankfurt ihre Ruhe.

Das mit meistbesuchte Grab auf dem Hauptfriedhof ist das von Pauline Schmidt. Sie war das Ebenbild der Figur „Paulinchen“ aus dem Kinderbuch der Struwwelpeter von Heinrich Hoffmann.

Es befinden sich auch viele Personen aus bekannten Familienhäusern Frankfurts auf dem Friedhof. Aus diesem Grund stehen über 900 Grabstätten unter Denkmalschutz.

 

Adresse des Hauptfriedhofs in Frankfurt am Main

Der Hauptfriedhof Frankfurt befindet sich an folgender Adresse:

Eckenheimer Landstraße 194
60320 Frankfurt am Main

 

Öffnungszeiten des Hauptfriedhof Frankfurt

alle städtischen Friedhöfe Frankfurts besitzen identische Öffnungszeiten. Der Hauptfriedhof Frankfurt zählt auch zu den städtischen Friedhöfen um besitzt folgende Öffnungszeiten:

November – Februar    7.00 Uhr – 17.00 Uhr
März, Oktober             7.00 Uhr – 18.00 Uhr
April, September          7.00 Uhr – 20.00 Uhr
Mai – August                7.00 Uhr – 21.00 Uhr
Sonn- und Feiertage    9.00 Uhr

 

Verwaltung des Hauptfriedhof Frankfurt

Der Hautfriedhof Frankfurt zählt zu den städtischen Friedhöfen und unterliegt deshalb auch der Trägerschaft der Stadt.

Ansprechpartner:

Friedhofsverwalter des Friedhofsbezirks Mitte
Herr Norbert Schlüter
Eckenheimer Landstraße 194
60320 Frankfurt am Main
Telefon: 069 212 33947
Telefax: 069 212 30712
E-Mail: norbert.schlueter@stadt-frankfurt.de

 

Zu welchen Bürosprechzeiten ist die Friedhofsverwaltung des Hauptfriedhofs Frankfurt erreichbar?

Zu folgenden Servicezeiten kann Kontakt mit der Verwaltung des Hauptfriedhof Frankfurts aufgebaut werden:

Montag – Donnerstag 8:00 – 12:00 Uhr & 13:00 – 15:00 Uhr

Freitag 8:00 – 12:00 Uhr

 

Lageplan des Hauptfriedhof Frankfurt

Über folgenden Button kommen Sie zum Lageplan des Hauptfriedhofs in Frankfurt

 

Kosten und Preise einer Bestattung auf den Frankfurter Friedhöfen

Die Höhe der Bestattungskosten ist starken Schwankungen unterworfen. Es gibt sehr starke regionale Unterschiede, so sind die Kosten in den Ballungszentren München, Berlin und Hamburg in der Regel höher.  Die Gesamtkosten teilen sich auf in die Kosten des Bestatters für seine Leistungen, die jeweiligen Bestattungskosten und Gebühren des Friedhofes sowie Fremdleistungen durch Trauerfloristik, Trauerredner und Ausgestaltung der Trauerfeier. Die Gesamtkosten einer Bestattung liegen im günstigsten Falle einer Urnenbestattung mit geringem Leistungsumfang bei ca. 3.500 Euro und bei einer anspruchsvollen Erdbestattung mit Sarg bei bis zu 20.000 Euro. Im Einzelfall gibt es auch Angebote, die unter und über den hier angegebenen Preisen liegen können. Wichtig: Lassen Sie sich vorab ein Preisangebot beim Bestatter Ihrer Wahl erstellen und legen Sie das gewünschte Budget vorab fest.

  • Kosten des Bestatters (Eigenleistungen) 900 – 3.000 Euro
  • Friedhofsgebühren (Grabkosten & Beisetzung) 800 – 3.000 Euro
  • Steinmetzkosten (Grabstein, Einfassung, Inschrift) 1.300 – 12.000 Euro
  • Dauergrabpflege (20 Jahre Laufzeit): 1.600 – 6.000 Euro
  • Trauerfloristik für die Trauerfeier: 150 – 600 Euro
  • Trauerredner: 200 -600 Euro
  • Leichenschmaus: 600 Euro (bei 30 Personen)

 

Die Kosten stellen keine Festpreise dar und können von Friedhof zu Friedhof etwas variieren. Für eine konkretere Kostenaufschlüsselung empfehlen wir die Kontaktaufnahme mit den zuständigen Friedhofsverwaltungen.

Hier kommen Sie zu diversen Informationsmaterial für den Hauptfriedhof Frankfurt bezüglich Friedhofsgebühren:

 

Steinmetz für Frankfurter Friedhöfe

Das Steinmetz-Handwerk ist für den Denkmalschutz von großer Bedeutung. Mit der Bearbeitung von Natur- und Kunststein gestalten Steinmetze Steinblöcke und deren Oberflächen. Als Fachleute der Steinbearbeitung entwerfen und erschaffen sie beispielsweise Grabsteine, Bodenplatten, Treppen oder Wandverkleidungen. Mit Arbeiten im Außen- und Innenbereich ist der Steinmetz-Beruf entscheidend für Erhalt und Instandsetzung alter Bausubstanz. Neben der Reinigung, Konservierung, Restaurierung und Rekonstruktion von Jahrhunderte alten Kirchen, Schlössern und anderen Kulturdenkmälern sind Steinmetze nicht nur in Betrieben der Gebäuderestaurierung tätig. In Steinmetz-, Steinbildhauer- und Grabstein-Werkstätten erzeugen und bearbeiten sie täglich die Kultur der Moderne.

 

 

Bestatter für Frankfurt & Umgebung

Bestatter sind Dienstleister, die im Auftrag der Hinterbliebenen vielfältige Aufgaben übernehmen. Neben der Bergung und dem Transport der Verstorbenen sowie deren hygienischen und kosmetischen Behandlung unterstützen sie die Angehörigen bei Behördengängen und Überführungen. Sie leisten seelsorgerische und psychologische Betreuung der Trauernden und übernehmen Organisation und Planung der Beerdigungen und Trauerfeiern. Damit werden sie zu Beratenden in allen Dingen, die Bestattung und Beerdigung betreffen.

 

 

TOP Grabsteine für alle Frankfurter Friedhöfe.

Weitere Angaben zu Preisen & Kosten für Urnen-, Einzel- und Doppelgrabsteine finden Sie im Katalog. Fordern Sie ein unverbindliches Grabstein Komplettangebot an. Die Preise beinhalten das Einreichen bei der städtischen Friedhofsverwaltung und den Aufbau auf den Friedhöfen in Frankfurt & Umgebung.

Grabsteine mit Preisen

 

Grabstein Kosten im Überblick

Einfassung & Grabsteinarten mit Preisen für die Friedhöfe auf einen Blick.

Bitte beachten Sie, dass der Aufbau und das Aufstellen der Grabsteine erst durch die Verwaltung des Friedhofes genehmigt werden muss. Die Anträge hierzu können Sie bei der Friedhofsverwaltung anfordern oder einen Steinmetz mit diesen Arbeiten beauftragen.

 

Kleine Liegeplatten für das Urnengrab

Die Anzahl der Feuerbestattungen nimmt Deutschland weit zu. Somit bekommen auch Urnengrabsteine immer mehr Zuspruch. Kleine Urnengräber haben eine Grundfläche von ca. 50 x50cm bis zu 100 x 100cm abhängig vom Friedhof und Grabreihe, die Sie sich aussuchen. Als Grabmalform werden Bücher, Herzen und Kissensteine angeboten. Diese können mit wenig Aufwand einfach auf das Grab gelegt werden. Eine komplizierte Fundamentierung ist in diesem Fall nicht notwendig. Die Preise für die liegenden Grabsteine bewegen sich zwischen 150 und 750 Euro je nach Material, Gestaltungsaufwand und Anzahl der Buchstaben.

 

 

Stehende Urnengrabsteine

Stehende Urnengrabsteine sind in ihren Proportionen baugleich mit den Grabsteinen für Einzel- und Doppelgräber und unterscheiden sich lediglich in ihren absoluten Abmessungen. Die Größen bewegen sich zwischen 40 und 50cm in der Breite und 70 bis 90cm in der Höhe. Auch bei diesen Abmessungen bleibt viel Spielraum für eine anspruchsvolle Grabmalgestaltung erhalten. Wahlweise kann durch die Angehörigen auch eine Einfassung zur Rahmung des Grabfeldes erworben werden. Die Größen der Grabfelder liegen zwischen 80 x 80 bis 120 x 120cm. Die Vorteile des kleinen Grabes liegen klar auf der Hand: Ein geringer Pflegeaufwand für Pflanzen und Grabgestaltung ist gerade für Menschen mit wenig Zeit oder weiter Fahrstrecke eine sinnvolle Option. Die Preise der Urnengrabsteine liegen komplett inkl. Gravur und Aufbau zwischen 1.500 und 4.000 Euro abhängig vom Material und Gestaltungsaufwand. Für eine Einfassung müssen von 800 bis 1.400 Euro einkalkuliert werden.

 

 

Grabsteine für das Einzelgrab

Der Klassiker unter den Gräbern ist und bleibt das Einzelgrab für die Erdbestattung. Dabei legt der Sarg des Verstorbenen die Außenmaße des Grabes fest. Die liegen bei ca. 100 x 200cm (Breit x Länge). Je nach Friedhof und Grabreihe können sich jedoch unterschiedliche Maße ergeben. Mittlerweile wird diese Grabform auch für die Urnenbestattung verwendet. Hierbei können auch mehrere Urnen in die Erde eingelassen und das Grab als Urnenfamiliengrab verwendet werden. Die Abmessungen der Grabsteine betragen zwischen 50 und 70cm in der Breite und 80 – 120cm in der Höhe. Die Preise für die Einzelgrabsteine bewegen sich zwischen 2.500 und 7.000 Euro je nach Material, Gestaltungsaufwand und Anzahl der Buchstaben. Für eine Einfassung müssen von 1400 bis 2.900 Euro einkalkuliert werden.

 

 

Große Doppelgrab- und Familiengrabsteine

Das Doppelgrab hat meist über Generationen Bestand und kann genau wie das Einzelgrab mit Grabstein und Grabeinfassung oder auch als Komplettabdeckung gestaltet werden. Ein Doppelgrab bietet sich an, wenn z.B. ein Familiengrab angelegt werden soll, in dem nach und nach die Familienmitglieder ihre letzte Ruhestätte finden sollen. Eine Doppelwahlgrabstätte bietet die Möglichkeit, bis zu vier Särge und bis zu acht Urnen im Grab zu bestatten. In einem Doppelgrab können die Särge sowohl nebeneinander als auch übereinander beigesetzt werden. Die Grabsteine sind in liegendem Format als auch in Hochformat denkbar, die Auswahl der Proportionen obliegt dem individuellen Geschmack der Angehörigen. Die Abmessungen für einen Hochformaten Familiengrabstein bewegen sich zwischen 75 bis 120cm in der Breite und 120 – 180cm in der Höhe. Die Preise für die Doppelgrabsteine bewegen sich zwischen 4.500 und 15.000 Euro je nach Material, Gestaltungsaufwand und Anzahl der Buchstaben. Für eine Einfassung müssen von 3.500 bis 4.900 Euro einkalkuliert werden.

 

Weiter lesen

FAQ - Fragen und Antworten

Wichtige Fragen und Antworten rund um das Thema Bestattung

📌 Wo kann ich schöne Grabsteine für den Frankfurter Hauptfriedhof kaufen?

Auf Serafinum.de finden Sie ein umfangreiches Sortiment an außergewöhnlichen und gestalterisch einzigartigen Grabsteinen. Die im Onlinekatalog angegebenen Preise beinhalten bereits die Kosten für mögliche Inschriften & den Aufbau des Grabsteins auf allen Friedhöfen Hamburgs. Finden Sie noch heute aus einem Sortiment von mehr als 1000 Grabsteinmodellen genau Ihren Wunsch-Grabstein. Die Anforderung eines Komplettangebotes ist dabei komplett kostenlos.

Grabstein Katalog ansehen & Grabstein auswählen

📌 Wie lautet die Adresse des Hauptfriedhofs in Frankfurt am Main?

Der Hauptfriedhof Frankfurt befindet sich an folgender Adresse:

Eckenheimer Landstraße 194
60320 Frankfurt am Main

📌 Welche bekannten Personen liegen auf dem Hauptfriedhof Frankfurt begraben?

Auf dem Frankfurter Hauptfriedhof sind vor allem in den älteren teilen des Friedhofs manch bekannte Namen zu finden. Zahlreiche Berühmtheiten Frankfurts wie die Philosophen Arthur Schopenhauer und Theodor W. Adorno, Volksschauspielerin Liesel Christ, Dichter Friedrich Stoltze, aber auch Schriftstellerinnen wie Dorothea Schlegel und Ricarda Huch, Marianne von Willemer sowie der Literaturkritiker Marcel Reich-Ranicki finden auf dem Hauptfriedhof Frankfurt ihre Ruhe.

Das mit meistbesuchte Grab auf dem Hauptfriedhof ist das von Pauline Schmidt. Sie war das Ebenbild der Figur „Paulinchen“ aus dem Kinderbuch der Struwwelpeter von Heinrich Hoffmann.

Es befinden sich auch viele Personen aus bekannten Familienhäusern Frankfurts auf dem Friedhof. Aus diesem Grund stehen über 900 Grabstätten unter Denkmalschutz.

📌 Wie teuer ist eine Bestattung auf dem Frankfurter Hauptfriedhof?

Die Höhe der Bestattungskosten ist starken Schwankungen unterworfen. Es gibt sehr starke regionale Unterschiede, so sind die Kosten in den Ballungszentren München, Berlin und Hamburg in der Regel höher.  Die Gesamtkosten teilen sich auf in die Kosten des Bestatters für seine Leistungen, die jeweiligen Bestattungskosten und Gebühren des Friedhofes sowie Fremdleistungen durch Trauerfloristik, Trauerredner und Ausgestaltung der Trauerfeier. Die Gesamtkosten einer Bestattung liegen im günstigsten Falle einer Urnenbestattung mit geringem Leistungsumfang bei ca. 3.500 Euro und bei einer anspruchsvollen Erdbestattung mit Sarg bei bis zu 20.000 Euro. Im Einzelfall gibt es auch Angebote, die unter und über den hier angegebenen Preisen liegen können. Wichtig: Lassen Sie sich vorab ein Preisangebot beim Bestatter Ihrer Wahl erstellen und legen Sie das gewünschte Budget vorab fest.

  • Kosten des Bestatters (Eigenleistungen) 900 – 3.000 Euro
  • Friedhofsgebühren (Grabkosten & Beisetzung) 800 – 3.000 Euro
  • Steinmetzkosten (Grabstein, Einfassung, Inschrift) 1.300 – 12.000 Euro
  • Dauergrabpflege (20 Jahre Laufzeit): 1.600 – 6.000 Euro
  • Trauerfloristik für die Trauerfeier: 150 – 600 Euro
  • Trauerredner: 200 -600 Euro
  • Leichenschmaus: 600 Euro (bei 30 Personen)

Die Kosten stellen keine Festpreise dar und können von Friedhof zu Friedhof etwas variieren. Für eine konkretere Kostenaufschlüsselung empfehlen wir die Kontaktaufnahme mit den zuständigen Friedhofsverwaltungen.

Hier kommen Sie zu diversen Informationsmaterial für den Hauptfriedhof Frankfurt bezüglich Friedhofsgebühren:

Bewerten Sie diese Seite

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
5,00 von 5 Sternen

1 Stern: wenig hilfreich, 5 Sterne: sehr hilfreich.

Ihre Anfrage an den Friedhof

Weitere Hinweise zur Datenschutzerklärung ▾
Ich stimme zu, dass meine Angaben aus dem Kontaktformular zur Beantwortung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden. Nach dem Abschluss der Bearbeitung Ihrer Anfrage werden die Daten gelöscht. Die Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail widerrufen werden.
Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

GRABSTEINE INKL. FRIEDHOFSGENEHMIGUNG, AUFBAU & INSCHRIFT IN FRANKFURT AM MAIN

Grabsteine inkl. Gravur & Aufbau auf allen Friedhöfen in Deutschland. Fordern Sie Ihr kostenloses Komplettangebot an.

Wir sind Bildhauer & Steinmetz aus Leidenschaft. Wir produzieren unsere Grabsteine ausschließlich in Deutschland und bieten eine einzigartige Modelvielfalt an modernen und klassischen Grabsteinen.

Weitere Modelle ansehenWeitere Modelle ansehen

Unsere neuesten Partner

Wir begrüßen usnere neuesten Partner auf unserem Portal Bestattung-Information.de