Nach oben

Bestattungskosten - Alle Infos im Überblick

Natürlich ist es wichtig, im Zusammenhang mit einer Bestattung von den damit verbundenen Kosten zu sprechen. Vor allem im Falle des Hinscheidens eines Menschen, der aktiv im Leben gestanden hat, zerbricht den Hinterbliebenen eine Stütze ihrer Existenz.

Jemand, der stirbt, will seiner Familie nicht zur Last fallen. Eine Familie will die letzten Wünsche eines geliebten Verwandten respektieren und einen Ort haben, an dem sie des lieben Toten gedenken kann. Allen Bedürfnissen soll entsprochen, ein gangbarer Weg muss gefunden werden. Darum ist es wichtig, sich langfristig und mit einem Blick auch auf die noch Lebenden über mögliche Bestattungskosten zu informieren.

Start > Bestattung > Beerdingungskosten

Bestattungskosten | Arten | Beerdigung | Übernahme | Sozialamt

Bestattungskosten im Überblick  – Alle Infos zur Bestattung & Übernahme der Kosten für die Beerdigung

Die Bestattungskosten sind ein nicht zu unterschätzender Aufwand innerhalb der gesamten Bestattung & Beerdigung. Ein gutes Bestattungsunternehmen geht immer auf Kundenwünsche ein und ergänzt durch eigene Vorschläge. Es legt Preise und Kosten offen und weist die Hinterbliebenen auch auf günstigere Möglichkeiten hin. Das Verbandszeichen des Bundesverbandes deutscher Bestatter ist nicht von Nachteil. Es muss nicht das Preiswerteste sein, überzogene Preise sollte aber niemand bezahlen. Einen Preisvergleich einzuholen, kann niemals verkehrt sein.

Bestattung-Beisetzung-Beerdigung-Kosten-Preise-Gebuehren-Bestatter-Steinmetz-Friedhof-Uebersicht

Die verschiedenen Bestattungsarten

In der heutigen Zeit möchten immer mehr Menschen auch nach Ihrem Tod noch einmal ein Zeichen setzen oder ihrer Nachwelt etwas hinterlassen. So entwickelten sich die letzten Jahre ganz neue Arten der Bestattung. Natürlich sind die traditionellen Formen in Deutschland immer noch die beliebtesten. Dazu zählen die Erdbestattung und die Urnenbestattung. Bei der Erdbestattung auf wird die verstorbene Person ganz normal in einem Sarg in ein Erdgrab auf dem Friedhof hinunter gelassen. Dabei nehmen die Trauergäste üblicherweise bei einer Zeremonie im Vorfeld von dem Toten Abschied. Ähnlich ist es bei der Urnenbeisetzung oder auch Feuerbestattung genannt. Hier ist vorher jedoch eine Einäscherung des Leichnams nötig. Danach wird diese traditionell nach einer Trauerzeremonie in ein Erdgrab eingesetzt. Allerdings liegen für die Urnenbestattung heute auch diverse andere Arten im Trend. Die Seebestattung, die früher nur Seeleuten vorbehalten war und die Naturbestattung, bei der die Urne beispielsweise in den Wurzeln eines Baumes beigesetzt wird, sind immer beliebter. Dazu kommen, im Rahmen der Einäscherung, die Möglichkeiten der Diamantbestattung, bei der die Asche zu einem Diamanten gepresst wird, die Luftbestattung, bei der man die Asche aus einem Flugzeug heraus verstreut und die Weltraumbestattung, bei der die Asche in den Weltraum befördert wird.

Übersicht für anfallende Bestattungskosten

Übersicht Bestattungskosten

Die Bestattungskosten sind ein nicht zu unterschätzender Aufwand innerhalb der gesamten Bestattung. Ein gutes Bestattungsunternehmen geht immer auf Kundenwünsche ein und ergänzt durch eigene Vorschläge. Es legt Preise offen und weist die Hinterbliebenen auch auf günstigere Möglichkeiten hin. Das Verbandszeichen des Bundesverbandes deutscher Bestatter ist nicht von Nachteil. Es muss nicht das Preiswerteste sein, überzogene Preise sollte aber niemand bezahlen. Einen Preisvergleich einzuholen, kann niemals verkehrt sein.

Entscheidend ist nicht die Höhe der Ausgaben und Kosten, sie bestimmen nicht die Würde des Abschiednehmens. Entscheidend ist die Liebe, mit welcher die der Abschied vorbereitet und zusammengestellt wird.

Die Kosten einer Bestattung und Beerdigung sind aufgrund der vielfältigen Wahlmöglichkeiten und der örtlichen Gegebenheiten nicht exakt definierbar. Die Bestattungskosten für eine würdige, angemessene Bestattung können beispielsweise wie folgt angenommen werden:

KostenstelleUmfangKosten
Gesamtkosten:10.100,- € Brutto
BestatterÜberführung, Sarg/Urne mit Dekoration, Aufbahrung, Begleitung der Trauerfeier, Totenbekleidung, Erledigung Formalien, Urnenbeisetzung3.000,- € Brutto
FloristenBlumenschmuck Trauerfeier und Grabstelle300,- € Brutto
Kirche/TrauerrednerGestaltung der Trauerfeier gemeinsam mit Hinterbliebenen100,- € Brutto
GasthofBewirtung einer Trauergesellschaft mit 20 Personen500,- € Brutto
FriedhofsverwaltungKauf Grabstelle (Bspw. Urnenwahlgrab Laufzeit 15 Jahre), Beisetzungsgebühr, Nutzung der Gebäude, Grabmalgenehmigung1.500,- € Brutto
GrabmalHerstellen, transportieren, versetzen auf der Grabstelle durch Steinmetzbetrieb2.000,- € Brutto
FriedhofsgärtnerErstanlage, Erstbepflanzung bei einem Urnengrab200,- € Brutto
FriedhofsgärtnerGrabpflege bei einem Urnengrab (Laufzeit 10 Jahre)2.500,- € Brutto

Übernahme der Bestattungskosten

Wie in der obigen Tabelle zu sehen ist, kann für eine Bestattung im normalen Rahmen schnell ein fünfstelliger Geldbetrag zusammen kommen. Für die meisten Menschen ist dies eine Höhe, die nicht einfach so aus der Portokasse bezahlt werden kann. Wenn das Erbe des Verstorbenen zudem noch gering ausfällt, geraten die Hinterbliebenen oft in Schwierigkeiten die Bestattungskosten zu übernehmen. Vor allem alleinige Angehörige haben Probleme diese zu stemmen. Für den Fall, dass eine angemessene Bestattung die finanziellen Möglichkeiten der oder des Betroffenen übersteigt, gibt es die Möglichkeit, Hilfe vom Staat zu bekommen.
Die Bestattungspflicht in Deutschland besagt, dass eine verstorbene Person bestattet werden muss. Laut Sozialgesetzbuch, Zwölftes Buch (SGB, XII) umfasst die Sozialhilfe in Deutschland „Hilfe in anderen Lebenslagen“ gemäß § 8 Nr. 7 SGB, XII. Im weiterführenden § 74 SGB, XII heißt es:

„Die erforderlichen Kosten einer Bestattung werden übernommen, soweit den hierzu Verpflichteten nicht zugemutet werden kann, die Kosten zu tragen. (§ 74 SGB, XII)“

Wer diese Verpflichteten sind, obliegt den einzelnen Bundesländern. In der Regel sind es folgende Angehörige:

  1. Ehepartner,
  2. Eingetragene Lebenspartner,
  3. Kinder,
  4. Eltern,
  5. Geschwister,
  6. Enkelkinder,
  7. Großeltern.

Diese unterliegen in genannter Reihenfolge der Bestattungspflicht. Je nach Bundesland kann die Reihenfolge unterschiedlich festgelegt sein. Gibt es keine dieser Personen, muss die zuständige Gemeinde für die Bestattung sorgen.

Voraussetzung zur Übernahme der Bestattungskosten

Wie bereits erwähnt, können die Bestattungskosten je nach Umfang schnell einen hohen Betrag erreichen. Manche Hinterbliebene sind daher nicht in der Lage, dieses Geld aufzubringen. Deswegen besteht für diese Personen die Möglichkeit der Übernahme der Bestattungskosten durch das Sozialamt, die sog. „Sozialbestattung“. Folgende Voraussetzungen müssen gegeben sein:

  • Kein ausreichender Nachlass des Verstorbenen
  • Den Verpflichteten sind die Kosten nicht zumutbar
  • Keine anderen, zur Übernahme verpflichteten Personen

Alleinige Voraussetzung zur Übernahme der Kosten ist keineswegs der Bezug von Sozialhilfe oder Arbeitslosengeld. Auch niedrige Renten oder Einkommen können als Grund anerkannt werden. Wer sich also nicht in der Lage sieht für eine angemessene Bestattung sorgen zu können, der kann einen Antrag gemäß § 74 SGB, XII beim zuständigen Sozialamt stellen. Diesem Antrag müssen zudem noch diverse Dokumente des Verstorbenen und der Erben beigefügt werden.

Einzureichende Nachweise

In welchem Umfang unterstützt der Staat?

Wer nach erfolgreicher Antragstellung eine Bestattung auf Kosten des zuständigen Sozialamts bewilligt bekommen hat, der darf nicht zu viel erwarten. Meist beschränken sich die Leistungen nur auf das Nötigste, um der verstorbenen Person einen angemessenen Abschied zu bereiten. Gewählt werden kann nur zwischen den traditionellen Arten Erd- und Feuerbestattung (Urnenbestattung). Oftmals haben die Kommunen hierfür einen festgelegten Leistungsumfang. Darunter fallen beispielsweise alle administrativen Leistungen, wie Todesbescheinigung und Sterbeurkunde aber auch eine schlicht gehaltene Beisetzungszeremonie inklusive der Kosten für Bestatter, Sarg, Blumenschmuck und Friedhofsgebühren. Nicht enthalten sind z.B. der Leichenschmaus nach der Beisetzung, die Dauergrabpflege oder die Traueranzeigen. Trotz der Vorgaben des Sozialamts ist es möglich eine solche Bestattung in gewissem Maße individuell zu gestalten. Wenn die Person vor ihrem Tod einen speziellen Wunsch geäußert hat, wird dieser in der Regel auch berücksichtigt. Dazu muss aber zuvor eine Bestattungsverfügung erlassen worden sein.

Zusammenfassung

Eine Bestattung kann mitunter sehr umfänglich sein. Viele Leistungen müssen bedacht werden, wenn man eine traditionelle Beisetzung wünscht, viele Leistungen können individuell dazu genommen werden. Von bodenständigen bis hin zu extravaganten Bestattungen kann der/die Dahingeschiedene für ihre Angehörigen in Erinnerung bleiben. Sowohl für Erdbestattungen, als auch für Urnenbestattungen sind aber gewisse Voraussetzungen nötig, wie ein Sarg, eine Urne, Friedhofs- und Grabgebühren oder die vorherige Einäscherung. Das sind Kosten, die in jedem Fall (je nach gewählter Art) berücksichtigt werden müssen. Ein Beispiel, wie viel Geld so etwas kostet, war oben zu lesen. Wem es nicht möglich ist, für einen angemessenen Abschied der verstorbenen Person zu sorgen, dem steht Hilfe durch das Sozialamt zu. Hierfür muss jedoch explizit nachgewiesen werden, warum es für die Hinterbliebenen eine zu hohe Belastung darstellt. Auch bei dieser Unterstützung kann dem Toten eine menschenwürdige Abschiedszeremonie bereitet werden.

 

Angebote rund um das Thema Steinmetz & Grabsteine

Der Verlust eines geliebten Menschen ist schmerzhaft und nicht immer einfach einfach zu verarbeiten. Es kommen eine Menge Aufgaben und Pflichten auf die Angehörigen zu. Auch der Grabstein Kauf sollte gut geplant sein. Ob günstige Liegeplatte zum selbst auflegen oder stehender Grabstein mit besonderen Gestaltungsmerkmalen, hier finden Sie eine Auswahl an interessanten Angeboten zum Thema Grabmale & Steinmetz in Ihrer Region.

Eine Grafik zu Grabstein Herzen für das kleine Urnengrab

Eine weitere Form der Grabplatte für das Urnengrab ist die Herzform. Das Herz ist immer noch der Inbegriff für Liebe und Verbundenheit. Dieser findet in dieser Gestaltungsform einen besonderen Ausdruck. Die Liegeplatte kann von den Angehörigen selbst auf das Grab gelegt werden.

Eine Grafik zu Moderne Grabsteine aus Meisterhand online bestellen

Moderne Grabsteine aus Meisterhand zum Festpreis inkl. Gravur & Aufbau einfach online bestellen. Made in Germany! Über 750 Modelle zur Auswahl.

Eine Grafik zu Liegeplatten zum selber Auflegen für Urnengräber

Sie möchten sparen und eine Liegeplatte selbst auf's Grab legen? Die Urnenplatte ist die günstigste Form des Grabmals, geeignet für kleine Urnenräber.

Eine Grafik zu Besondere Grabsteine für Einzelgäber

Hier finden Sie Beispiele & Ideen für die besondere Grabmalgestaltung. Über 500 Motive und Natursteinsorten zur Auswahl und Ideenfindung.

Eine Grafik zu Grabsteine aus Meisterhand bestellen

Wir sind Steinmetz & Bildhauer aus Leidenschaft und fertigen hochwertige Grabmalkunst in eigener Herstellung. Gerne stehen wir Ihnen für Fragen rund um das Urnengrab gerne zur Verfügung. Bitte kontaktieren Sie uns.

Eine Grafik zu Urnengrabstätte Gestaltung mit Grabstein zweiteilig

Auf dem terrassenartig angelegten Friedhof in Bad Hersfeld Frauenberg wurde diese kleine Urnengrabstätte von uns auf einer der höher gelegenen Grabterrassen aufgebaut.

Eine Grafik zu Urnengrab Gestaltung Grabstein mit Sonnenblume

Dieser Grabstein für ein Urnengrab wurde pflegeleicht mit einer Platte versehen. Eine stilisierte Sonnenblume als umlaufendes plastisches Relief ziert diesen wundervollen Urnengrabstein.

Eine Grafik zu Urnengrabsteine mit Buch online kaufen

Das Buch ist der Klassiker bei den liegenden Urnengrabsteinen. Er wird vorwiegend aus poliertem Granit gefertigt, ist pflegeleicht und kann einfach durch die Angehörigen auf das Grab gelegt werden. Eine leichte Neigung beim Aufstellen verhindert das Verschmutzen bei Regen.

Eine Grafik zu Außergewöhnliche Grabsteine online bestellen

Sie suchen einen besonderen Grabstein und möchten Ihrer Trauer Ausdruck verleihen? Hier finden Sie schöne Beispiele für individuelle Grabsteine.

Die Gestaltung des Grabes und deren Pflege ist ein Teil der Trauerverarbeitung und dient auch dazu das Vermächtnis und die Erinnerung an einen geliebten Menschen zu bewahren. Am Anfang dieses Prozesses steht die Frage für welchen Grabtypen Sie sich entscheiden möchten. Soll es ein Urnengrab- Einzelgrab oder Doppelgrab für die Mehrfachbestattung werden. Auch Bestattungsarten wie Wiesengrab oder Waldbestattung sind denkbar. Aus dieser Entscheidung heraus leitet sich auf die Wahl des Grabsteins ab. Bei der Gestaltung sind dann keine Grenzen gesetzt. Auf unseren Seiten finden Sie eine große Auswahl an Motiven und Naturstein Arten zu Auswahl. Angehörige mit kleinen Budget bietet sich bei kleinen Urnengräbern die Möglichkeit die Platten wie z.B, ein Buch oder Grabherz selbst auf das Grab zu legen. In unserer Galerie haben wir auch hierzu Angebote für Sie zusammen gestellt.

<< zurück zur Übersicht
War diese Seite hilfreich für Sie?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 4,07 von 5 Punkten, basierend auf 29 abgegebenen Stimme(n).

Weitere Partner aus Ihrer Region

Hier finden Sie weitere Anbieter rund um das Thema Bestattung aus Ihrer Region / Ihr Unternehmen kostenlos eintragen

GRABSTEINE INKL. FRIEDHOFSGENEHMIGUNG, AUFBAU & INSCHRIFT IN DEUTSCHLAND

Grabsteine inkl. Gravur & Aufbau auf allen Friedhöfen in Deutschland. Fordern Sie Ihr kostenloses Komplettangebot an.

Wir sind Bildhauer & Steinmetz aus Leidenschaft. Wir produzieren unsere Grabsteine ausschließlich in Deutschland und bieten eine einzigartige Modelvielfalt an modernen und klassischen Grabsteinen.

Weitere Modelle ansehenWeitere Modelle ansehen

Aktuelle Ratgeber Beiträge

Hier finden Sie wissensewerte Informationen rund um das Thema Bestattung

weitere Ratgeber Artikel anzeigenweitere Ratgeber Artikel anzeigen

Unsere neuesten Partner

Wir begrüßen usnere neuesten Partner auf unserem Portal Bestattung-Information.de

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen